Betriebsbedingte Kündigung! Chancen und Risiken!

Die betriebsbedingte Kündigung sollte nur ausgesprochen werden, wenn der Arbeitgeber unter Beachtung der Sozialauswahl im Kündigungsschutzprozess darlegen und beweisen kann, dass ein Arbeitsplatz im Betrieb weggefallen ist. Eine anwaltliche Beratung vor Ausspruch der Kündigung ist dringend zu empfehlen, um insbesondere überhöhte Abfindungsverlangen mit Erfolg entgegentreten zu können.

Der Arbeitnehmer muss wissen, welche „Taktik” der Arbeitgeber fährt. Nur so hat er eine Chance seinen Arbeitsplatz zu behalten oder eine angemessene Abfindung zu erhalten. Für beide Seiten ist eine anwaltliche Vertretung empfehlenswert.